Senegal, St. Louis

Caritas St. Louis

Du arbeitest gerne im entwicklungspolitischen Bereich? Du interessierst dich für Sozial- und Bildungsarbeit? Du suchst eine spannende Herausforderung, um dein Wissen und deine Fähigkeiten weiterzugeben und freust dich darauf selbst etwas zu lernen? Dann bist du bei diesem Projekt genau richtig!

Im Senegal lebt mehr als die Hälfte der Bevölkerung unter der Armutsgrenze. Die Landbevölkerung leidet besonders häufig unter Not und Hunger. Arme Kleinbauern und -bäurinnen schicken ihre Kinder daher oft in die Städte. Die Eltern hoffen, dass die Kinder besser versorgt werden als auf dem Land und Bildung erhalten.

Einsatzstelle

In der senegalesischen Stadt Saint-Louis hat sich die örtliche Caritas bereits 1990 der Straßenkinder angenommen und das Programm „Claire Enfance“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Caritas St. Pölten wurde das Projekt „Bildung macht stark“ gestartet. Straßenkinder können seit 2015 eine Grundschule besuchen. Für den Schulbesuch werden die Kinder mit Schulmaterialien und Kleidung versorgt, sie erhalten Nachhilfe, Essen bei Gastfamilien und werden medizinisch versorgt.

Sie erhalten ebenfalls eine Geburtsurkunde ausgestellt. Ein Sozialarbeiter arbeitet eng mit den Lehrkräften in den Schulen sowie mit den Gastfamilien zusammen.

Freiwillige unterstützen das Team der Caritas direkt im Büro in St Louis sowie bei der Sozial- und Bildungsarbeit.  Mitarbeit ist in verschiedenen Bereichen gefragt, wir suchen jedoch vor allem Freiwillige mit Vorkenntnissen bzw. Erfahrung im Bereich der Sozial- oder Bildungsarbeit, betriebswirtschaftlichen Kenntnissen/IT/Büroorganisation und/oder Erfahrung im EZA-Bereich.  

 

Caritas St. Louis auf einen Blick

  • Verbesserung der Ernährungssituation von mangelernährten Kleinkindern
  • Schulische Bildung und medizinische Versorgung für Straßenkinder 

 

 

Fact-Box

Ort:

St. Louis, Senegal

Dauer:

6 bis 12 Monate

Plätze:

1 bis 2

Kernaufgabe: Sozial- und Bildungsarbeit, Administration
Voraussetzung:

Fortgeschrittene Kenntnisse der französischen Sprache (A2/B1 Niveau), Erfahrung/Kenntnisse im Bereich der Sozial-berufe, Zusammenarbeit mit Familien/Kindern/ Jugendlichen, IT, Büroorganisation, Entwicklungs-zusammenarbeit

Für wen geeignet:

 

 

 

Alles was du wissen musst

  • Du bist bereit, dich auf die Lebensbedingungen und kulturellen Gegebenheiten im Senegal einzulassen und diese zu respektieren
  • Du sprichst fortgeschrittenes Französisch – mindestens Niveau A2/B1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen CEFR – oder  bist bereit, es im Vorfeld zu lernen
  • Du akzeptierst den kirchlichen Charakter der Einrichtung  
  • Du bist eigenständig, reflektiert und zuverlässig
  • Du bist bereit, verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen 


Dein Einsatz ist wertvoll! Weil du mehr bewegen kannst, als du denkst. Erfahre alles zu unseren Leistungen.

  • Tätigkeiten im Bereich Sozial- und Bildungsarbeit, Administration

Als behördlich anerkannter Träger nach dem Freiwilligengesetz können wir deinen Einsatz großzügig finanziell unterstützen. Du bezahlst einen pauschalen Selbstbehalt je nach Programm und Einsatzdauer. Je länger dein Einsatz dauert, desto günstiger wird der Selbstbehalt.  Darüber hinaus übernehmen wir die erforderlichen Kosten – wie Anreise, Abreise, Versicherungen oder Unterkunft und Verpflegung vor Ort. Unter Berücksichtigung der Kaufkraft im Einsatzland beträgt das monatliche Taschengeld derzeit 45,00 Euro.