Bakowa, Rumänien

Caritas Temeswar / Salvatorianer

Du arbeitest gerne mit Kindern oder Senior*innen und überlegst dir vielleicht sogar, einmal einen sozialen oder pädagogischen Beruf zu ergreifen? Dann ist die Mitarbeit in den Einrichtungen der Caritas Temeswar für dich das Richtige, um dieses Arbeitsfeld näher kennenzulernen und erste Erfahrungen zu sammeln.

In der Kindertagesstätte „Casa Pater Berno“ wird großen Wert auf die Förderung von Kindern aus benachteiligten Familien gelegt, um diese im Alltag zu stärken und die nötige Aufmerksamkeit zu schenken. Auch im Pflegeheim „Hl. Johannes“, gleich neben der Kindertagesstätte, werden Menschen, die sonst auf sich alleine gestellt wären, liebevoll begleitet und gepflegt. Beide Einrichtungen unterstützen benachteiligte Menschen, die ohne die Einrichtungen weniger Liebe und Fürsorge erfahren würden.

Einsatzstelle

Einsatzstelle Kindertagesstätte „Casa Pater Berno“

In der Kindertagesstätte erhalten Kinder eine warme Mahlzeit, und werden ab dem Kindergartenalter an Schultagen betreut. Die Kinder lernen einen geregelten Tagesablauf kennen und erhalten gezielte Förderung. Durch die Tagesstätte sollen die Kinder auf die Schule vorbereitet werden. Außerdem soll dem Schulabbruch entgegengewirkt und die familiäre Situation entlastet und stabilisiert werden. Soziales Lernen und soziale Kompetenzen werden durch Freizeitaktivitäten und Ausflüge gefördert.

Einsatzstelle Altenheim „Heiliger Johannes“

Viele ältere Menschen in Rumänien befinden sich in einer schwierigen sozialen Situation, denn die Renten sind niedrig und liegen oft unter dem Existenzminimum. Im Altenpflegeheim erhalten ältere Menschen mit chronischen Leiden die notwendige Pflege und medizinische Betreuung. Das Projekt richtet sich vor allem an ältere, pflegebedürftige Menschen, die über keine Sozial- oder Kranken-versicherung verfügen und denen daher kein öffentliches Alten- oder Pflegeheim offensteht.

Auf einen Blick:

  • Kindertagesstätte "Casa Pater Berno"
  • Pflegeheim "Hl. Johannes"

Fact-Box

Ort:
Bakowa (Nähe Temeswar), Rumänien

Dauer: 12 Monate

Plätze: 2 bis 5

Kernaufgaben:
  • Unterstützung bei der Sozialisierung von Kindern und Jugendlichen
  • Unterstützung bei der Pflege und Sozialbetreuung von Senioren
Voraussetzung:

Bereitschaft und Fähigkeit, mit gesellschaftlichen Randgruppen zu arbeiten

Bereitschaft und Interesse in sozialen Einrichtungen der Caritas mitzuarbeiten

Interesse an der rumänischen Sprache und Nachweis von Grundkenntnissen (A2 europ. Referenzrahmen)

Für wen geeignet:

Alles was du wissen musst

     

  • Du bist bereit, dich auf die Lebensbedingungen und kulturellen Gegebenheiten in Rumänien einzulassen und diese zu respektieren
  • Du kannst Sprachkenntnisse vorweisen – mindestens Niveau A2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen CEFR – oder du bist bereit, es im Vorfeld sowie während des Einsatzes zu lernen
  • Du verfügst über eine persönliche und soziale Reifem und bist offen für neue Erfahrungen
  • Du akzeptierst den kirchlichen Charakter der Einrichtung und verhältst dich dementsprechend in der Öffentlichkeit
  • Du besitzt die Bereitschaft und Fähigkeit zum respektvollen Umgang mit Kindern und Senior*innen
  • Du hast vielleicht schon Vorkenntnisse in der Arbeit mit Kindern und älteren Menschen

Dein Einsatz ist wertvoll! Weil du mehr bewegen kannst, als du denkst. Erfahre alles zu unseren Leistungen.

  • Unterstützung bei der Sozialisierung von Kindern und Jugendlichen
  • Unterstützung bei der Pflege und Sozialbetreuung von Senioren

Als behördlich anerkannter Träger nach dem Freiwilligengesetz können wir deinen Einsatz großzügig finanziell unterstützen. Du bezahlst einen pauschalen Selbstbehalt je nach Programm und Einsatzdauer. Je länger dein Einsatz dauert, desto günstiger wird der Selbstbehalt.  Darüber hinaus übernehmen wir die erforderlichen Kosten – wie Anreise, Abreise, Versicherungen oder Unterkunft und Verpflegung vor Ort. Unter Berücksichtigung der Kaufkraft im Einsatzland beträgt das monatliche Taschengeld derzeit 50,00 Euro.