Weißrussland, Witebsk

Sozialhilfe der Caritas Witebsk

Du möchtest gerne in einem europäischen Land soziale Arbeit leisten und anderen Menschen helfen? Du hast Freude bei der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen? Du willst selbst mit anpacken und etwas bewegen? Dann bist du in Witebsk genau richtig!

Die Caritas Witebsk hat verschiedene Sozialprojekte in der Region Witebsk und freut sich immer über die Unterstützung und Mithilfe junger motivierter Menschen. Das ist deine Chance zu zeigen, was in dir steckt!

Einsatzstelle

Die Caritas Witebsk setzt sich vor Ort in verschiedenen sozialen Projekten für die Ärmsten in der lokalen Bevölkerung ein: für alte und alleinstehende Menschen, für Menschen mit Beeinträchtigung, für kinderreiche Familien und für Menschen am Rande der Gesellschaft. Damit leistet sie Beiträge zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung des Landes. Weißrussland zählt zu den ärmsten Ländern Europas. Ein Drittel der kinderreichen Familien lebt in Armut, ebenso wie viele alleinstehende, ältere Menschen und Familien mit einem Angehörigen mit Beeinträchtigung. Menschen mit Beeinträchtigung sind von der Gesellschaft ausgeschlossen.


Sozialhilfe der Caritas Witebsk auf einen Blick

    • Jährlich unterstützt die Caritas Witebsk 5.000 Menschen in Not.
    • Im Sozialzentrum der Caritas werden Menschen konkret mit Hilfsgütern und mit Beratung und Gesprächen unterstützt.
    • Du unterstützt Menschen mit Beeinträchtigung bei einem selbständigen Leben und bei der Integration in die Gesellschaft
    • Diese Einsatzstelle ist derzeit mit 31.05.2022 begrenzt

    Fact-Box

    Ort:

    Witebsk, Weißrussland

    Dauer:

    9-12 Monate

    Plätze:

    1

    Kernaufgabe:

    Mitarbeit im Tageszentrum für Menschen mit Beeinträchtigung in Witebsk

    Voraussetzung:
      • Nachweis fortgeschrittener Kenntnisse der russischen oder der weißrussischen Sprache
      • Verantwortung übernehmen können
      • Bereitschaft zu einem einfachen Leben
      Für wen geeignet:
      • Als Freiwilliger vertretest du die Caritas auf der ganzen Welt

        Als Freiwilliger vertretest du die Caritas auf der ganzen Welt

      • Auch in der Küche wird für die notbedürftigen Menschen jeden Tag frisch gekocht

        Auch in der Küche wird für die notbedürftigen Menschen jeden Tag frisch gekocht

      • In Witebsk wird noch traditionell geheizt

        In Witebsk wird noch traditionell geheizt

      • Mit viel Engagement werden hier kleine Geschenke gefertigt

        Mit viel Engagement werden hier kleine Geschenke gefertigt

      Alles was du wissen musst

            • Du bist bereit, dich auf die Lebensbedingungen und kulturellen Gegebenheiten in Weißrussland einzulassen und diese zu respektieren
            • Du sprichst fortgeschrittenes Russisch oder Weißrussisch– mindestens Niveau A2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen CEFR – oder bist bereit, es im Vorfeld zu lernen
            • Du verfügst über eine Motivation für die Hilfe zur Selbsthilfe  
            • Du bist bereit, unter einfachsten Bedingungen zu leben und verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen
            • Du bist bereit, dich in die Strukturen und Regeln der Caritas zu integrieren
            • Du bist bereit, alle verbotenen oder gesundheitsgefährdenden Aktivitäten zu vermeiden  
            • Du hast idealerweise bereits Erfahrung mit Kinder- und Jugendgruppen, in Sozialbereichen (Umgang mit älteren Menschen oder Menschen mit Beeinträchtigung) und verfügst über Wissen in den Bereichen EDV und Büroorganisation


            Dein Einsatz ist wertvoll! Weil du mehr bewegen kannst, als du denkst. Erfahre alles zu unseren Leistungen.

                • Mitarbeit im Tageszentrum für Menschen mit Beeinträchtigung
                • Mitarbeit in weiteren Sozialprojekten der Caritas

                Als behördlich anerkannter Träger nach dem Freiwilligengesetz können wir deinen Einsatz großzügig finanziell unterstützen. Du bezahlst einen pauschalen Selbstbehalt je nach Programm und Einsatzdauer. Je länger dein Einsatz dauert, desto günstiger wird der Selbstbehalt.  Darüber hinaus übernehmen wir die erforderlichen Kosten – wie Anreise, Abreise, Versicherungen oder Unterkunft und Verpflegung vor Ort. Unter Berücksichtigung der Kaufkraft im Einsatzland beträgt das monatliche Taschengeld derzeit 45,00 Euro.