Argentinien, Santiago del Estero

Pfarre Espíritu Santo, Santiago del Estero

Du arbeitest gerne mit Jugendlichen und überlegst dir vielleicht sogar, einmal einen sozialen, pädagogischen oder lehrenden Beruf zu ergreifen? Dann schnuppere doch einfach bei der Pfarre Espíritu Santo in Santiago del Estero in diese Tätigkeiten hinein und sammle wichtige Erfahrungen.

Einsatzstelle

In diesem Projekt in Santiago del Estero erhalten Kinder und Jugendliche der Grund- und Sekundarstufe eine Ausbildung mit dem Ziel, sie in ein besseres Leben zu führen. 

Pfarre Espíritu Santo auf einen Blick
  • Grund- und Sekundarschule
  • Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in einer schwierigen sozialen Lage
  • Pfarrarbeit in allen Bereichen

Fact-Box

Ort:

Santiago del Estero, Argentinien

Dauer:

10 bis 12 Monate

Plätze:

1-3

Kernaufgaben:
  • Mithilfe bei der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in einer schwierigen sozialen Lage
  • Mithilfe bei der Pfarrarbeit in allen Bereichen und bei Treffen von Basisgemeinden auf Pfarr-, Diözesan- und nationaler Ebene
  • Mitarbeit in der Grund- und Sekundarschule der Pfarre 

 

 

 

Voraussetzung:
  • Fortgeschrittene Kenntnisse der spanischen Sprache (mind. A2)
  • Sozialberufe und Erfahrungen im Umgang mit Kinder- und Jugendgruppen
  • Erfahrungen im Engagement im kirchlichen Umfeld
Für wen geeignet:

Alles was du wissen musst

  • Du bist bereit, dich auf die Lebensbedingungen und kulturellen Gegebenheiten in Argentinien einzulassen und diese zu respektieren

  • Du sprichst fortgeschrittenes Spanisch – mindestens Niveau A2 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen CEFR – oder du bist bereit, es im Vorfeld zu lernen

  • Du verfügst über eine christliche Motivation sowie die Fähigkeit und Bereitschaft, in Gemeinschaft zu leben und im Team zu arbeiten Du bist zu einer bescheidenen Lebensweise bereit

  • Du verfügst über einen guten Gesundheitszustand und körperliche Ausdauer

  • Du bringst Bereitwilligkeit mit, dich an Änderungen der Tagesabläufe oder des Terminplans anzupassen

  • Du bist nach Möglichkeit älter als 21 Jahre

Dein Einsatz ist wertvoll! Weil du mehr bewegen kannst, als du denkst. Erfahre alles zu unseren Leistungen.

  • Mithilfe bei der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in einer schwierigen sozialen Lage 
  • Mithilfe bei der Pfarrarbeit in allen Bereichen und bei Treffen von Basisgemeinden auf Pfarr-, Diözesan- und nationaler Ebene 
  • Mitarbeit in der Grund- und Sekundarschule der Pfarre 

Als behördlich anerkannter Träger nach dem Freiwilligengesetz können wir deinen Einsatz großzügig finanziell unterstützen. Du bezahlst einen pauschalen Selbstbehalt je nach Programm und Einsatzdauer. Je länger dein Einsatz dauert, desto günstiger wird der Selbstbehalt.  Darüber hinaus übernehmen wir die erforderlichen Kosten – wie Anreise, Abreise, Versicherungen oder Unterkunft und Verpflegung vor Ort. Unter Berücksichtigung der Kaufkraft im Einsatzland beträgt das monatliche Taschengeld derzeit 50,00 Euro.