Menschen feiern in Brasilien

Brasilien, Sao Paolo

Associação Rede Rua

Großstadtgefühle von der anderen Seite: Du möchtest die Situation der Obdachlosen in São Paulo verbessern? Medienarbeit und kritischer Journalismus begeistern dich? Kontakt mit Menschen mit verschiedenen Hintergründen freut dich? Dann wird es dir hier ganz bestimmt gefallen!


Für die obdachlose Bevölkerung ist es unter 12 Millionen Menschen im Stadtgebiet São Paulo nicht leicht. Hygiene, Wasserversorgung oder ein sicherer Schlafplatz sind nur einige Herausforderungen, mit denen sie zu kämpfen haben. Dazu kommt eine geringe politische und gesellschaftliche Sichtbarkeit, die eine Verbesserung der Situation von staatlicher Seite verhindert.

Einsatzstelle

Die "Rede Rua" unterstützt obdachlose Menschen auf mehreren Ebenen: In einem Speisesaal werden drei Mal täglich kostenlose Mahlzeiten für Obdachlose ausgegeben. Dazu betreibt die Organisation einen Schlafsaal, den man auch kurzfristig aufsuchen kann. Eine eigene Stelle widmet sich der Sichtbarkeit der obdachlosen Menschen. Auch Workshops und Seminare werden überall angeboten

Associação Rede Rua auf einen Blick
  • Ausgabe von drei kostenlosen Mahlzeiten
  • Bereitstellung von kurzfristiger Unterkunft für rund 100 Menschen.
  • Dokumentation der Situation der Obdachlosen
  • Unterstützung der Menschen, um aus der Obdachlosigkeit herauszukommen
  • Weiterbildung der obdachlosen Menschen

Fact-Box

Ort:

São Paulo, Brasilien

Dauer:

6 bis 12 Monate

Plätze:

max. 6

Kernaufgabe:

Unterstützung von obdachlosen Menschen

Voraussetzung:
  • normale gesundheitliche und psychische Belastbarkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • Lernbereitschaft
  • unkomplizierter, offener und gemeinschaftsfähiger Charakter
Für wen geeignet:
  • Mithilfe bei verschiedenen Projekten

    Mithilfe bei verschiedenen Projekten

  • Dokumentation der Situation von Obdachlosen

    Dokumentation der Situation von Obdachlosen

  • Blick über die Stadt Sao Paolo

    Blick über die Stadt Sao Paolo

  • Die Obdachlosen in ihren Talenten unterstützen

    Die Obdachlosen in ihren Talenten unterstützen

  • Mann und Frau vor einem Computer
  • Wäscheleine von Caritas Projekt zwischen Häusern in Sao Paolo, Brasilien
  • Sao Paulo von oben
  • Mann hält Mikrofon für Gitarrist

Alles was du wissen musst

    • Du hast Interesse, in den genannten Bereichen mitzuarbeiten
    • Du bist gesundheitlich (auch psychisch-geistig) normal belastbar
    • Du bist kooperationsfähig und gleichzeitig eigenverantwortlich und lernfreudig
    • Du hast einen unkomplizierten und gemeinschaftsfähigen Lebensstil
    • Du bringst mindestens Portugiesisch-Kentnisse auf CEFR-Niveau A2 mit oder bist bereit, es im Vorfeld zu lernen
    • Idealerweise hast du bereits Erfahrungen im Journalismus und im Umgang mit Computern

    Dein Einsatz ist wertvoll! Weil du mehr bewegen kannst, als du denkst. Erfahre alles zu unseren Leistungen.

      • Dokumentation der Lebensbedingungen der obdachlosen Bevölkerung
      • Mithilfe bei den pädagogischen Aktivitäten der Rede Rua
      • Videoschnitt, Bildbearbeitung sowie Wartung der Computersysteme
      • Teilnahme und Mithilfe bei Veranstaltungen zum Thema Menschenrechte


      Als behördlich anerkannter Träger nach dem Freiwilligengesetz können wir deinen Einsatz großzügig finanziell unterstützen. Du bezahlst einen pauschalen Selbstbehalt je nach Programm und Einsatzdauer. Je länger dein Einsatz dauert, desto günstiger wird der Selbstbehalt.  Darüber hinaus übernehmen wir die erforderlichen Kosten – wie Anreise, Abreise, Versicherungen oder Unterkunft und Verpflegung vor Ort. Unter Berücksichtigung der Kaufkraft im Einsatzland beträgt das monatliche Taschengeld derzeit 45,00 Euro.